Umgebung

Panorama

Vagliagli, das kleine Dorf in der Nähe der Aiola, liegt 511 Meter ü. M. und ist von einem herrlichen Blick auf den sienesischen Chianti mit seinen Weinbergen, Olivenhainen, Wäldern und charakteristischen Ortschaften umgeben.
Folgen Sie der Straße, die nach Castellina in Chianti führt, bis zum Denkmal der Gefallenen und bewundern Sie eine atemberaubende Aussicht von fast 360 Grad. Der Blick reicht von San Gimignano bis nach Siena und zum Monte Amiata. Sie finden auch einen Tisch und Picknickbänke.

Kunst und Geschichte

Die erste Erwähnung von Vagliagli stammt aus dem 13. Jahrhundert. Einen Besuch wert ist der historische Ortskern mit der Kirche San Cristoforo und der Compagnia-Kapelle. Der Name Vagliagli steht übrigens für Tal des Knoblauchs – Valle degli Agli.
Von Vagliagli aus erreichen Sie bequem die historischen Chianti-Dörfer: Radda, Castellina und Gaiole in Chianti.

Das Archäologische Museum des Sieneser Chianti befindet sich in der Burg (Rocca) von Castellina in Chianti. Ausgestellt sind archeologische Fundstücke, die aus den Gemeinden Castellina, Gaiole, Radda und Castelnuovo Berardenga stammen und ein Stück Geschichte der Region erzählen.

Sehenswert ist die majestätische Certosa di San Pietro in Pontignano. Eingebettet in Olivenhaine und Weinberge der Chianti-Hügel bietet sie eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt Siena. Das Kloster kann teilweise besichtigt werden.

Zeitgenössische Kunst

Pievasciata, ein 8 km von der Aiola entferntes Dorf, ist B.A.C.: Borgo d’Arte Contemporanea – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Entlang der Straßen, die zu dem kleinen Dorf führen, sehen Sie unter anderem die Installation “Großstadtsträuße”, einen 5,60 m großen Mann und eine Frau, die das Gesicht in Zypressen tauchen, sowie ein verknotetes Gewehr mit dem Titel “Frieden”.
Darüber hinaus können Sie den Chianti Skulpturenpark besuchen, eine Dauerausstellung zeitgenössischer Skulpturen, die in einen schönen Eichen- und Steineichenwald integriert sind.

Radfahren: die Eroica

Die Eroica ist eine Veranstaltung, die mit Fahrrädern und Vintage-Kleidung an das Radfahren vergangener Zeiten erinnert. Die Routen führen größtenteils über die sogenannten weißen Straßen -strade bianche-, d.h. über unbefestigte Wege. Im Jahr 2018 nahmen über 7500 Radfahrer aus aller Welt teil, die nächste Ausgabe findet am Sonntag, 6. Oktober 2019 statt.
Die Eroica ist jedoch auch eine interessante permanente Fahrradroute, die unter anderem an der Fattoria della Aiola vorbeiführt. Sie ist perfekt markiert und das ganze Jahr über befahrbar.

Feste:

02. Juni 2019: Castelnovino, Castelnuovo Berardenga
1.-3. August 2019: Birra & Salsicce (Bier & Wurst) in Vagliagli
8.-10. August 2019: Weinfest Calici di Stelle in Castelnuovo Beradenga und weiteren Gemeinden der Region
19.-22. September 2019: Weinfest Festa dell’Uva in Vagliagli